Liebe Unterstützer und Freunde von Color Esperanza,
kurz vor Weihnachten gibt es mit diesem Newsletter wieder Aktuelles zu unserem Verein und dem Vamos-Programm.
Was Sie wissen sollten…
… seit dem 14.Oktober 2012 zählt unser Verein 100 Mitglieder! Wir freuen uns sehr über diesen Zuwachs und sehen dies als ein Zeichen dafür, dass der Verein auf dem richtigen Weg ist und sich immer mehr Leute aktiv beteiligen wollen.
… falls Sie noch keinen Kalender für 2013 besitzen können Sie sich jetzt einen Color Esperanza Kalender mit tollen Fotos aus Perú bestellen
… vom 12.10 – 14.10. fand in Bühl (Baden) die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Knapp 40 engagierte Coloris diskutierten über die Zukunft von Color Esperanza. Unter anderem stand auch die Wahl des neuen Vorstands auf dem Programm. Wir freuen uns sehr Dorothee Linnenschmidt als Vorsitzende und Magdalena Mayer als stellvertretende Vorsitzende begrüßen zu dürfen und wünschen ihnen viel Erfolg in ihren neuen Ämtern.
… nachdem die letzen peruanischen Freiwilligen wohlbehalten in ihre Heimat zurückgekehrt sind soll zu Beginn des nächsten Jahres bereits die Auswahl neuer Freiwilliger beginnen.
… auch in unseren Untergruppen hat sich wieder einiges getan:
- Seminamos: Die Ausarbeitung eines pädagogischen Konzeptes zur Freiwilligenbetreuung ist soweit abgeschlossen. Auf der Agenda steht noch die Organisation von Seminaren in Peru bzw. die Suche von Partnerorganisationen vor Ort.
- Vamos: Die Jahresplanung hat schon begonnen, Konkret geht es um die Auswahl der peruanischen Freiwilligen, wobei dieses Jahr besonderen Wert auf das Konzept der Auswahl gelegt werden soll, „Wer entscheidet und nach welchen Kriterien?“. Parallel dazu werden auch noch neue Einsatzstellen in Baden-Württemberg gesucht (bevorzugt Raum Karlsruhe/ Freiburg). Falls Sie Ideen haben oder selber Einrichtungen kennen/ in Einrichtungen arbeiten die Infrage kommen könnten, dürfen Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen, wir freuen uns über jeden Vorschlag.
- Itmos: Homepagepflege steht hier an erster Stelle. In der Zukunft wird eine spanische Version der Homepage angestrebt und auch intern soll der Datenaustausch erleichtert werden.
- Öfamos: Hier steht die spanische Übersetzung der Homepage als großes Projekt an. In Kooperation mit Itmos (technischer Bereich) soll die Homepage auch alle relevanten Informationen für spanisch sprechende Besucher bzw. potentielle Freiwillige beinhalten. Nebenbei wird fleißig an der Vereinszeitung gearbeitet und die Öffentlichkeitsarbeit koordiniert.
- Politicamos: In Kooperation mit Organisationen die ähnliche Tätigkeitsfelder haben (Open Globe, Zugvögel, NicaNetz), wurde ein Workshop mit dem Thema „Critical Whiteness“ am 27. und 28. Oktober in Bonn abgehalten. Auch politisch verfolgt Politicamos besonders die Beziehungen zwischen Deutschland und Peru, so appelliert Color Esperanza zusammen mit 24 weiteren Organisationen mit einem offenen Brief an das europäische Parlament und sagt „Nein zur Ratifizierung des Freihandelsabkommens der EU mit Peru und Kolumbien“.


Kurz vor Jahresende fällt unsere Bilanz für 2012 durchweg positiv aus. Wir konnten neue Mitglieder gewinnen, die Vereinsarbeit konnte qualitativ weitergeführt und verbessert werden. So blicken wir mit vielen Erwartungen auf das neue Jahr 2013 und hoffen dass es für uns weiterhin positiv in die Zukunft geht, auch dank Ihrer Unterstützung. Wir halten sie weiterhin gerne mit unseren Newslettern auf dem Laufenden. Aktuelle Infos finden Sie auch immer auf der Homepage. Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung und Treue. Für uns ist es wichtig zu wissen, dass es Menschen gibt, die unsere Ideen teilen und uns bei ihrer Umsetzung helfen.


Wir wünschen Ihnen eine frohe und gesegnete Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Für Ihr Interesse an unserer Tätigkeit, Ihre Unterstützung und Ihre Treue danken wir herzlich. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2013, in welchem wir die Arbeit in unseren verschiedenen Gruppen verstärken und erweitern wollen!


Stellvertretend für den Vorstand und mit den besten Grüßen

Michael Zundler (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Color Esperanza)