20. April 2016

Das zweite Zwischenseminar der Freiwilligen des Jahrgangs 15/16 war ein voller Erfolg. Unsere Freiwilligen aus Peru - die sich selbst  „Papayavoluntarios“ nennen - verbrachten mit dem Organisationsteam eine sehr produktive, lustige und ereignisreiche Woche im Haus Maria See am Bodensee.

VAMOS! Zwischenseminar in Maria See

02. März 2016

Am Sonntag, den 28. Februar 2016 fand das zweite Begleiter*innen- und Gastfamilientreffen in Freiburg statt. Nach einem halben Jahr mit den Freiwilligen ging es nun darum, sich mit anderen Familien und Begleiter*innen über die bisherigen Erfahrungen auszutauschen und über die vergangene Zeit zu reflektieren. Einen ganzen Tag lang sollte es für die Familien Raum geben, um über das Zusammenleben mit dem oder der Freiwilligen nachzudenken und eventuelle Probleme, aber auch schöne Erlebnisse, anzusprechen.

Zunächst wurde hierzu noch einmal auf die Erwartungen geschaut, die beim ersten Einführungstreffen im Juli genannt worden waren. Hat dem oder der Freiwilligen das deutsche Essen nun geschmeckt oder nicht? Hat er oder sie oft Heimweh, und wie fühlt er oder sie sich in der Familie? Wie gut funktioniert die Kommunikation? Diese und ähnliche Fragen wurden gemeinsam beantwortet.

Da eine gute Kommunikation besonders wichtig für den Umgang miteinander ist, gab es zu diesem Thema einen kleinen Input, bei dem auf verschiedene Kommunikationsmodelle eingegangen wurde.

23. November 2015

Im vergangenen Oktober fand das erste Zwischenseminar der Freiwilligen des Jahrgangs 15/16 in Gengenbach statt. Wir reflektierten gemeinsam über die Anfangszeit in Deutschland, entwickelten Strategien zum Umgang mit problematischen Situationen, machten gruppendynamische Spiele und tauschten uns über aktuelle Themen, wie die Flüchtlingssituation in Deutschland, sowie Gender aus. Neben den VAMOS!-Freiwilligen nahmen außerdem ein peruanischer Freiwilliger von Caritas und zwei ecuadorianische Freiwillige der Organisation Beso teil.

1. Zwischenseminar

31. Oktober 2015

Es ist wieder soweit: Die legendäre Peru Power Party geht in die nächste Runde!

Die Peru Power Party la 5ta wird ein letztes Mal im Artik gefeiert, bevor dieses seine Tore schließen muss...

Auf die Ohren gibts Gutes von unseren DJs Deguste, The Rockita und Drop Authorized. Außerdem warten wieder peruanische Spezialitäten wie Pisco Sour und Empanadas auf Euch. Ab 22 Uhr seid Ihr mit 4€ dabei und feiert für einen guten Zweck.

Denn mit den Einnahmen dieser Party möchten wir auch das Projekt Rasthaus in Freiburg fördern, das Geflüchtete auf vielfältige Weise unterstützt. 

Also kommt zuhauf, feiert mit uns und unterstützt somit die Arbeit von Color Esperanza e.V. und dem Projekt Rasthaus in Freiburg.

Wir freuen uns auf Euch!
VAMOS!

 

Peru Power Party la 5ta

Peru Power Party la 5ta

21. Oktober 2015

Kalender "Peru in Bewegung 2016"

Ob als Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk oder auch ohne besonderen Anlass:

Der Color Esperanza e.V. Kalender Peru in Bewegung 2016 ist in vielerlei Hinsicht ein besonderer Kalender, denn er ist nicht nur optisch ein farbenfroher Hingucker. Neben ausreichend Platz zum Notieren von Geburtstagen und anderen wichtigen Ereignissen, wie unserem zehnjährigen Vereinsjubiläum, bietet er jeden Monat spannende, neue und hoffentlich auch überraschende Interpretationen des Begriffs Bewegung anhand von Bildern, Texten, persönlichen Erfahrungsberichten, Gedichten, Interviews und vielem mehr rund um die peruanische Gesellschaft.

Trotz des Versuchs der Autorinnen und Autoren, den Kalender facettenreich zu gestalten und verschiedene Blickwinkel einzunehmen, vermögen 13 Seiten natürlich nur winzige Ausschnitte, Situationen und Momente der Bewegung Perus darzustellen, keineswegs eine vollständige Realität.

Der Kalender Peru in Bewegung 2016 kann ab 2. November 2015 als Spende zum Richtpreis von 10€ zzgl. 2€ Porto erworben werden.

06. September 2015

Am 20.08.15 war es soweit: die Freiwilligen Ernesto, Luis, Jesús, Arturo, Kedyn, Alex, Graciela und Melita kamen endlich in Freiburg an, wo sie gemeinsam neun Tage auf dem Einführungsseminar verbrachten. Durch den Sprachkurs und verschiedene Einheiten wurden die Freiwilligen, die sich selbst liebevoll „Papayavoluntari@s“ nennen, auf ihren Aufenthalt in Deutschland vorbereitet. Sie setzten sich thematisch mit politischem Engagement, Kommunikationsstrategien und Projektideen auseinander und konnten sich über ihre Ideen, Sorgen und Wünsche für das Jahr austauschen. Bei dem Ausflug zum Titisee, der Stadtrallye durch Freiburg und dem Besuch im Biergarten konnten sie außerdem erste Eindrücke von der Region bekommen. Etwas Besonderes war auch der Besuch im „Lebensgarten Dreisamtal“, bei dem die Freiwilligen bei einer Führung durch diesen Gemeinschaftsgarten heimisches Gemüse probieren konnten und bei der Arbeit auf dem Feld mithalfen.

Abgerundet wurde das Seminar durch eine peruanische Fiesta, bevor die Freiwilligen am 29.08.15 zu ihrem neuen Wohnort aufbrachen

Wir Coloris freuen uns über diese tolle und aufgeschlossene Gruppe und wünschen allen einen guten Start in ihren Einsatzstellen.

 

¡Vamos, Papayavoluntari@s! 

 Gruppenfoto im "Lebensgarten Dreisamtal"

20. August 2015

Das Jahr der VAMOS!-Frewilligen 2014/15 ist wie im Flug vergangen. Julio, Estefania, Arturo, Cristina, Patricia, Katherine, Madyt und Gonzalo haben Vieles erlebt und Erfahrungen gesammelt, die sowohl in Peru, als auch in Deutschland zu einer Willkommenskultur beitragen können und werden. Vielen Dank für euren beherzten Einsatz!

 

Nur der Flug trennt die Freiwilligen der VAMOS!-Generation 2015/16 auf diesem Foto von ihrem deutschen Abenteuer. Jesus, Melita, Kedyn, Luis, Graciela, Ernesto, Alex und Arturo - Wir freuen uns auf euch!

 

 

12. Juli 2015

Unser diesjähriges Halbjahrestreffen fand vom Freitag, den 15.05. – 17.05.2015 im Haus Baden-Powell in Gengenbach statt.

Wir beschäftigten uns mit vielen verschiedenen Themen wie VisaWie?, der Finanzierung von VAMOS!, rassismuskritischer Prozessbegleitung, Postwachstum, einer schönen Fiesta am Samstagabend und mit der Planung für das Jubiläumsjahr 2016.

07. Juli 2015

Am 08. Mai war es mal wieder soweit: Color Esperanza lud ein zur 4. Auflage der Peru-Power-Party. Nach drei Monaten intensiver Vorbereitungen öffnete das Artik um 22.00 seine Pforten, alle Coloris sind auf ihren Posten, entspannte Musik läuft, der Pisco ist kalt.

26. April 2015

02. Juli 2015

Intransparente Visaverfahren sind in Süd-Nord-Richtung Praxis und Alltag. So kann es zum Beispiel passieren, dass Visaanträge von Süd-Nord-Freiwilligen ohne Angabe von Gründen angelehnt werden. Empört über diesen Zustand haben die Initiatoren von VisaWie? sich mit der deutschen Visavergabepraxis beschäftigt und fordern faire Bedingungen und mehr Transparenz. 

Der Ermessensspielraum der Behörden soll eingeschränkt und der Paragraph der Rückkehrbereitschaft gestrichen werden, denn fehlende Rückkehrbereitschaft ist vor allem eins: eine Unterstellung.

Da auch unser "Vamos" Reverse-Programm direkt auf eine transparente und faire Visavergabe angewiesen ist und Color Esperanza sich für eine Willkommenskultur einsetzt, unterstützen wir die Kampagne und setzen uns dafür ein, dieses Thema in die Öffentlichkeit zu tragen.

Auf der Homepage der Kampagne gibt es neben vielen interessanten Informationen auch einen neuen, empfehlenswerten Kurzfilm, der das Thema darstellt. 

30. März 2015

„Man hat sich im Alltag eingespielt.“

So beschrieben viele Einsatzstellen des VAMOS!-Programms bei der ersten großen Einsatzstellenkonferenz am vergangenen Donnerstag (20.03.14) die Zusammenarbeit mit den peruanischen Freiwilligen. Einen ganzen Tag nahmen sich Vertreter_innen von insgesamt sieben aktuellen und zukünftigen Einsatzorten Zeit, um ihre Arbeit und Rolle als Einsatzstelle im laufenden Freiwilligenjahrgang zu reflektieren und gemeinsam nach neuen Ideen für die noch verbleibenden Monate zu suchen.

Suchen


ce-2016-7.jpg

Unterstützung

Sie möchten Color Esperanza unterstützen? So geht's

Die nächsten Termine:

Samstag, 16. Dezember 2017 21:00 - 03:00
PeruPowerParty