72 Stunden - Uns schickt der Himmel

Diesen Monat werden wir gemeinsam mit den Freiwilligen aus Peru an der 72-Stunden-Aktion teilnehmen.  

Die 72h-Aktion ist eine Sozialaktion des BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend), an der sich deutschlandweit viele Gruppen beteiligen. Das Ziel der Aktion ist es, in 72 Stunden die „Welt ein Stückchen besser zu machen“. Die 72h-Aktion 2019 findet vom 23. bis 26.05.2019 statt. Los geht es donnerstags um 17.07 Uhr. Wenn der Startschuss fällt, erfahren wir, was unser Projekt sein wird und welche Aktion wir in drei Tagen gemeinsam umsetzen werden.

Halbjahresversammlung 2019 – erstmalig in Heidelberg

Vom 26. - 28.04. war es wieder so weit und wir Coloris trafen uns erstmalig im Heidelberger Stadtteil Ziegelhausen zur Halbjahresversammlung. Vielleicht war der diesjährige Regionswechsel oder einfach der Zufall einen günstigen Zeitraum ausgewählt zu haben, Grund für die rekordverdächtigen Anmeldezahlen von 40 Personen! Auch ein Großteil des aktuellen Jahrgangs der Vamos!-Freiwilligen nahm teil sowie einige neue Coloris aus Heidelberg, Mannheim, Tübingen und Umgebung.

Bericht zum Eine-Welt-Engagement in Freiburg

In den vergangenen Monaten hat das Arnold-Bergstraesser-Institut im Auftrag der Stadt Freiburg eine Umfrage zum Freiburger Eine-Welt-Engagement durchgeführt und ausgewertet.

Zahlreiche Freiburger Gruppen haben sich daran beteiligt und ihre Anliegen, Kritik und Verbesserungsvorschläge eingebracht.

Die Studie bildet nun die Basis für eine künftige strategische Zusammenarbeit zwischen Bürgerschaft und Stadtverwaltung im Bereich der kommunalen Entwicklungspolitik.

Auch Color Esperanza hat sich bei dieser Initiative beteiligt. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit anderen Gruppen das Eine-Welt-Engagement in Freiburg verkörpern dürfen!

Planungstag für das Halbjahrestreffen

Am 7. April fand unser Planungstag für das Halbjahrestreffen statt. Auf unseren regelmäßigen Treffen kommen die Vereinsmitglieder zusammen, planen Aktionen, vernetzen sich und setzen sich mit inhaltlichen Themen auseinander. Für die Gestaltung des Wochenendes ist eine Kleingruppe verantwortlich, die sich dieses Jahr in Freiburg getroffen hat. Bei Brezeln und Kaffee hat diese ein buntes Programm auf die Beine gestellt, zu dem alle Coloris herzlich eingeladen sind!

Zweites Zwischenseminar der VAMOS!-Freiwilligen in Bonndorf

Vom 25. bis 29. März 2019 fuhren die aktuellen VAMOS!-Freiwilligen gemeinsam mit drei ecuadorianischen Freiwilligen des BeSo-Programms nach Bonndorf im Schwarzwald, um dort eine Woche lang Abstand zu gewinnen von Alltag, Arbeit und gewohntem Umfeld und um die zweite Hälfte ihres Freiwilligendienstes in Deutschland in den Blick zu nehmen.

Einführungstag für die Mitglieder des VAMOS!-Teams

Neue Gesichter, neue Ideen…

Am 27. Januar traf sich das aktuelle VAMOS!-Team im Erzbischöflichen Seelsorgeamt mit Dania, der hauptamtlichen Koordinatorin der Süd-Nord-Freiwilligendienste, um gemeinsam die künftige Zusammenarbeit zu planen. Da mit dem neuen Jahr auch viele neue Gesichter im VAMOS!-Team zu finden sind, nutzten wir diesen Tag, um uns über die verschiedenen Themen rund um die Süd-Nord-Dienste auszutauschen.

Aktions-Planungstag Februar

Mit viel Energie und kreativen Ideen haben sich einige Mitglieder von Color Esperanza zusammengesetzt, um das Vereinsjahr 2019 zu planen und verschiedene Aktionsideen zu durchdenken. Besonders im Mittelpunkt stand dabei die Finanzplanung. Die erarbeiteten Vorschläge werden auf dem Halbjahrestreffen im April mit allen Vereinsmitgliedern besprochen und definitiv festgelegt. Freuen können sich die Mitglieder dieses Jahr unter anderem auf die 72-Stunden-Aktion im Mai, auf ein peruanisches Fest unserer Freiwilligen im Juli und verschiedene Aktionen in Kooperation mit anderen Initiativen.

Die Einladungen werden folgen!

Danke an alle Coloris, die mitgemacht und mitgedacht haben!

Weihnachstgrüße

Liebe Mitglieder, Fördermitglieder, UnterstützerInnen und Interessierte,

schon wieder ist ein Jahr vergangen in dem wir, dank eurer Unterstützung, vieles erreichen konnten.

Unter anderem kehrten im August 10 Freiwillige nach einem Jahr Freiwilligendienst in Deutschland nach Peru zurück und wir durften 10 neue Freiwillige hier bei uns begrüßen. Und für den Jahrgang 2019/20 sind die Vorbereitungen schon wieder in vollem Gange.

Außerdem haben wir unseren Internetauftritt neu gestaltet und technisch auf den neuesten Stand gebracht. Ihr findet weiterhin unter Aktuelles immer die neuesten Informationen über unsere Arbeit und könnt euch beispielsweise über die Freiwilligen, welche ihren Freiwilligendienst in Deutschland absolvieren oder absolviert haben, informieren.